Filtern Sie das Angebot ganz gezielt in unserem Katalog!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Trickfilmatelier: Mit Stop-Motion kurze Videos produzieren

19.10.2020

PH Wien

Referent_innen: Bernhard Loibner, Bernd Kniefacz
Zur Anmeldung (Ph-Online)
Diese LV ist Teil der Digitalen Grundbildung
_____________________________________________________

Digitale Medien ermöglichen auf einfache Weise, Filme zu drehen, zu schneiden und zu veröffentlichen.
Die Lehrveranstaltung bietet eine Einführung in Praxis und Theorie des Trickfilms und methodisch-didaktische Überlegungen zum Einsatz der Trickfilmproduktion in der Schule.
Mit einfachen Mitteln kann eine Geschichte digital erzählt, Kreativität eingebracht und ein digitales Medienprojekt im Unterricht umgesetzt werden.
Mit Hilfe einfacher digitaler Fotokameras, Handys bzw. Tablets werden in Stop-Motion-Technik in Einzel- oder Gruppenarbeit kurze Trickfilme aufgenommen. Anschließend werden die Ergebnisse nachvertont. Der Schnitt erfolgt mit Windows (Live) Movie Maker.
Zum Abschluss werden die filmischen Arbeiten präsentiert ( Gruppen-Feedback und Reflexion).

Eigene Geräte können mitgebracht werden, dies ist aber nicht notwendig.

Diese Präsenz-Lehrveranstaltung ist beim DigikompP-Zertifikat für die Bereiche C, D, E und H anrechenbar.



Ihre Ansprechperson für diese Veranstaltung:
Monika Damm-Biedermann, MA BEd: monika.damm-biedermann@phwien.ac.at

Sollten Sie sich trotz Fixplatzzusage von dieser Veranstaltung abmelden wollen, senden Sie bitte Ihre Abmeldung (Veranstaltungsnummer, Name) an die angegebene Mailadresse.

Lernziele:

Die Teilnehmenden - erkennen Trickfilmarbeit als Einstieg und Umsetzungsmöglichkeit zum Thema Film - erleben das Medium Trickfilm als künstlerische und kulturelle Ausdrucksform - erstellen in Einzel- oder Gruppenarbeit ein eigenes Trickfilm-Projekt - wenden grundlegende dramaturgische Strategien im eigenen Projekt an